Posaune

BLECHblasinstrument

Die Posaune gehört zu den Blechblasinstrumenten und ist gewissermaßen eine sehr große Trompete mit tiefer Lage. Ihr Klang ist weich bis kraftvoll, und sie hat in fast jeder musikalischen Gattung ihren Stammplatz. Die Tonänderung erfolgt durch den Zug. Dadurch verlängert man die effektive Länge des Instrumentes, so dass der Ton tiefer wird. Der Zug ist das Merkmal, das die Posaune von allen anderen Blechblasinstrumenten unterscheidet und sie zum ältesten Blechblasinstrument mit chromatischem Tonumfang macht. Als Solo- und Ensemble­instrument, in Sinfonie- und Kammerorchestern ist die Posaune genauso unentbehrlich wie im Jazz, wo sie als Bassinstrument, aber auch als Träger der Gegenmelodie zu Klarinette und Trompete sowie als Soloinstrument ihre Funktion hat.

Unterrichtsschwerpunkte

Technische Fertigkeiten (Ansatz, Grifftechnik) Spielliteratur von Barock bis zum 20. Jahrhundert Atemführung und Musikalische Gestaltung

Unterrichtsform

Einzelunterricht
Ensemblespiel
Spiel mit Klavierbegleitung
Mitwirken im Jugendorchester

Unterrichtseinheit

Einzelunterricht 30 min
Förderstufe 45 min

Ergänzende Fächer

Aufbaustufenorchester
Jugendmusik
Jugendorchester
Klavier
Musiktheorie

Dozenten

Rainer Becker
Ting-Yu Liu

Links

Internationale Posaunen-Vereinigung e.V.

Online Trombone Journal
Englischsprachige hochinteressante und informative Posaunenhomepage!